Informationen

Pay for Entries

Die besten Ideen haben ihren Preis

Heuer ist – coronabedingt – alles ein bisschen anders. So kostet das Einreichen selbst erstmal nichts. Nur die Gewinner werden zur Kasse gebeten, um je Trophäe 100 Euro zu entrichten. Bitte bedenken: Je Kategorie- Sieg werden 2 Trophäen übergeben: eine an die Agentur und eine an den Kunden. Für die 2 Trophäen werden der einreichenden Agentur 200 Euro in Rechnung gestellt.

Einreichungen

Ab sofort online einreichen unter: tirolissimo.submit.to
Über das Onlinetool von Tirolissimo könnt ihr jetzt augen- blicklich starten und eure Arbeiten hochladen. Bitte allen Einreichungen eine Kurzbeschreibung (ohne Erwähnung der eigenen Agentur) hinzufügen, die neben dem Sujet auch noch folgende Angaben beinhaltet:

Alles korrekt?
Die Anmeldung muss für jede Einreichung einzeln erfolgen. Pro Kategorie sind max. 2 Dokumente (JPG, PDF oder andere) möglich. Alle Daten und Credits bitte sorgfältig ausfüllen – die Veröffentlichung der Arbeiten erfolgt anhand dieser Angaben!

Musterbeispiel?
Das Einsenden von haptischen Mustern ist heuer nicht möglich, da die Jurierung ausschließlich online stattfindet. Musterbelege können somit nur fotografiert und hoch- geladen werden.

Bis zum letzten Tag
Alle teilnehmenden Agenturen haben bis zum letzten Tag der Abgabe volle Einsicht in den aktuellen Stand ihrer Einreichungen. Sie können diese mit ihrem Zugang jederzeit ändern, ergänzen und bearbeiten.

Bedingungen akzeptiert?
Der/Die Einreichende erkennt die Ausschreibungs- und Teilnahmebedingungen an. Der Rechtsweg ist ausge- schlossen. Die nominierten Preisträger werden schriftlich verständigt.

Die Jury

Die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation garantiert durch ein 12-köpfiges Jurorenteam einen rechtmäßigen und unabhängigen Wahlvorgang. Dem Team sitzt ein unabhängiger Jurypräsident vor, welcher die Qualität der Bewertungen im Auge behält. Aufgrund der aktuellen Situation findet die Jurierung heuer aus- schließlich online statt.

Der Notar

Ein Notar wird die Jurierung begleiten und den Ablauf bzw. die Übernahme der Listen mit Nominierten und Siegern kontrollieren und diese offiziell an den Fach- gruppen-Geschäftsführer übergeben. So garantieren wir einen fairen und fehlerlosen Ablauf der Jurierung.

Die Gala

Die Gala ist heuer keine Gala, sondern ein kurzweiliges, interaktives Livestream-Erlebnis. Gestreamt wird über Facebook und Vimeo Player auf der Website www.werbung.tirol.

Ablauf: - Einspieler vorproduzierte Spots / Präsentation der Einreichungen - Verkündung der Nominierten & Gewinner - Moderation - Live mitchatten, liken und applaudieren!

Weiterführende Informationen

Mit der Einreichung werden die Richtigkeit der Angaben und die Zustimmung zur Veröffentlichung – auch vonseiten des Auftraggebers – bestätigt. Falsche oder unvollständige Angaben liegen im Verantwortungsbereich des/der Ein- reichenden und führen ggf. zur Aberkennung bereits verliehener Preise.

Für Rückfragen zur Einreichung steht Ihnen Herr Kurt Lorbek zur Verfügung: Tel.: 05 909 05 DW-1323, E-Mail an: info@tirolissimo.at

Termine:

Wettbewerb

ab sofort   Start

Soziale Medien:

Folgt den Aktivitäten rund um den Tirolissimo 2021 in den sozialen Medien. Ihr findet uns auf Facebook.com/ tirolissimo und auf Instagram.com/tirolissimo.

ONLINE EINREICHEN UNTER: tirolissimo.submit.to

Die Regeln

Es gelten die Regeln, die hier und auf der Webseite der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation veröffentlicht werden.

1 Ausrichtung

Der Tirolissimo versteht sich als Landespreis für Werbung und Marktkommunikation und wird von der Wirtschaftskammer Tirol, Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation veranstaltet. Für die Durchführung wird vom Fachgruppenausschuss eine ARGE beauftragt.

2 Bewertung der Arbeiten

Je nach Kategorie werden bei den eingereichten Arbeiten die Idee, die Originalität, die handwerkliche Umsetzung, die fachliche Kompetenz und der messbare Erfolg bewertet.

3 Einreichung

Falsche oder unvollständige Angaben liegen im Verantwortungsbereich des/der Einreichenden und führen ggf. zur Aberkennung bereits verliehener Preise.

3.1 Einreichberechtigungen

Der/Die Ausführende muss Mitglied der Wirtschafts- kammer Tirol, Fachgruppe Werbung und Markt- kommunikation, sein oder der Auftraggeber muss Mitglied der Wirtschaftskammer Tirol sein. Eigenleistungen (Eigenwerbung) sind nur von Mitgliedern der Fachgruppe zum Wettbewerb zugelassen.

Ausnahmen zu diesen Regelungen müssen in der Kategoriebeschreibung des Call for Entries deutlich gemacht werden.

Die den Tirolissimo ausführende ARGE darf am Wettbewerb teilnehmen. Jurymitglieder oder die Firmen der Jurymitglieder sind von der Teilnahme jedoch ausgeschlossen.

3.2 Sammeleinreichung und Mehrfacheinreichung

Die Anmeldung muss für jede Einreichung einzeln erfolgen, Sammeleinreichungen sind nicht erlaubt. Eine Arbeit bzw. Teile aus einer Arbeit können in max. 3 Kategorien eingereicht werden.

3.3 Muster

Die einreichende Firma darf in den Einreichungs- unterlagen nicht kenntlich gemacht werden.

3.4 Die eingereichten Arbeiten müssen zwischen dem 1. September 2019 und dem 31. Juli 2021 entstanden sein.

3.5 Rechteabtretung und Plagiate

Der/Die EinreicherIn erklärt sich damit einverstanden, dass Teile seiner/ihrer Arbeit im Zuge der Bewerbung und Durchführung des Tirolissimo durch die Fach- gruppe öffentlich gemacht werden. Mit der Einreichung werden die Richtigkeit der Angaben und die Zustim- mung zur Veröffentlichung – auch von Seiten des Auftraggebers – bestätigt.

Wenn es Idee und Umsetzung schon einmal gegeben hat, sind die Juroren berechtigt – unter konkreter Nennung der Originalarbeit – in der Jurysitzung darauf hinzuweisen. Kommt die Jury einstimmig zur Auffassung, dass die Arbeit ein Plagiat ist, wird sie von dem Wettbewerb aus- geschlossen.

4 Nominierung

4.1 Die Jury nominiert pro Kategorie eine unbestimmte Zahl von Arbeiten.

4.2 Die Jury darf, wenn dies schriftlich begründet wird, in einzelnen Kategorien keine Nominierungen aus- sprechen. Diese schriftliche Begründung ist binnen 2 Werktagen nach Bekanntmachung der Nominierten auf der Webseite der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation zu veröffentlichen.

4.3 Wenn in einer Kategorie nominierte Arbeiten veröffentlicht werden, so muss es in dieser Kategorie auch einen Sieger geben. Kommt die Jury während der Jurysitzung, also vor der Veröffentlichung der Nominierten, zu dem Entschluss, dass es doch keinen Sieger gibt, so gibt es keine Nominierungen in dieser Kategorie und es tritt 4.2 in Kraft.

5 Jury und Jurysitzung

Die Jury wird vom Ausschuss der Fachgruppe in Zusammenarbeit mit der ARGE bestimmt. Bei der Zusammenstellung der Jury ist auf Diversität (siehe 5.1) zu achten.

5.1 Zusammenstellung der Jury

Bei der Zusammenstellung der Jury ist darauf zu achten, dass eine Ausgewogenheit zwischen den Geschlechtern herrscht. Nach Möglichkeit sollen 1 bis 2 Marketingverantwortliche namhafter Unternehmen eingebunden werden.1 Es sollen ausreichend Jurymitglieder mit technischem/ fachlichem Know-how hinsichtlich der Kategorien vertreten sein. Mitglieder der Fachgruppe und ARGE-Mitarbeiter dürfen der Jury nicht angehören. Die Zuteilung der Juroren zu den Kategorien erfolgt durch die ARGE.

5.2 Jurypräsidentin

Die Fachgruppe ernennt den/die JurypräsidentIn, ein Vorschlag der ARGE ist hierfür notwendig.

5.3 Sollte zwischen einem Juror und einer eingereichten Arbeit ein Naheverhältnis bestehen, so hat der Juror dies zu melden und sich bei dieser Arbeit dem Jurie- rungsprozess zu enthalten.

5.4 Die Jury darf, ohne Absprache mit dem Einreicher, Arbeiten in andere Kategorien verschieben.

5.5 Die Jury kann einen Grand-Prix vergeben, wenn sie dies für gegeben erachtet.

5.6 Die Jury kann einen Grand-Prix vergeben, wenn sie dies für gegeben erachtet.


[1] Es sollen also nicht ausführende Kreative, sondern Beauftragende eingebunden werden.

[2] Stille Beobachter dürfen nicht über eingereichte Arbeiten, Projekte oder Firmen berichten, sondern allgemein über ihre Erfahrung bezüglich der Jurierung.